Waldfaden.jpg

ÜBER MICH

2002 - 2007

Studium Malerei an der Staatlichen Akademie der Bildende Künste Karlsruhe

2007 - 2009

seit 2009

seit 2013

Studium Intermediales Gestalten an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart

Freischaffende Künstlerin

Kunstlehrerin am St. Ursula Gymnasium in Villingen

In meinen Arbeiten geht es mir um ein Hinterfragen der Existenz. Ein ineinander greifen von Erinnerungsfragmenten, Erlebten, Geträumten, Sehnsüchten die immer wieder neue Konstellationen und Möglichkeiten zueinander eingehen. Das Verschwinden von Erlebten und Erinnerungen. Es geht um die Überlagerung von Wahrnehmungen. Ein ständiges Hin und Her zwischen dem was ist, was einmal war, was morgen sein wird. Jeder gelebte Augenblick ist irgendwo gespeichert. Es gibt keine Auflösung in meinen Arbeiten, sondern es ist eine Art Schweberaum zwischen hier und dort.

Bei meiner Arbeitsweise dienen mir eigene Texte als Inspiration, die ich einmal im Bildnerischen, Zeichnungen, raumgreifenden Scherenschnitten, bearbeite, und sie dienen ebenso als Material für meine Performance und Hörcollagen. Diese verschiedenen Medien versuche ich ineinander zu verzahnen.